Mittwoch, 28. Januar 2009

Riesenkatze

Eine Kundin wünscht sich eine Filzkatze in (fast) Orginal-Katzengröße.
Ob ich unseren Hein erst mal vermesse?
Ich versuch´s mal so: für den Unterbau probiere ich die superstabile Walliser Wolle, die Beine müssen ja einiges an Gewicht tragen-


Die Walliser Wolle entpuppt sich als gute Wahl, das Wasser fließt schnell wieder ab, ohne daß sich die Fasern wieder voneinander lösen und das Filzstück wird nicht zu schwer.



Die Katze kurz vor der Fertigstellung -



-und trocknend auf dem Ofen.
So richtig Katzengröße hat sie noch nicht, es handelt sich hier eher um eine Halbwüchsige,
vielleicht versuche ich es Morgen noch einmal?

Kommentare:

  1. Super gemacht, aber da brauchst du ja tonnenweise Wolle, oder nicht?
    Wie lang hast du gebraucht für diese Schönheit vor dir stand?
    Liebe Grüsse,Allerleirauh

    AntwortenLöschen
  2. Also für den Aufbau der Katze habe ich gebraucht: 300 gr. Wolle, 5 Liter heiße Seifenlauge und
    3 Stunden Zeit.
    Liebe Grüße
    Gabriele

    AntwortenLöschen
  3. schaut super aus..aber noch größer...du arme..knet knet
    gruß vom elsterchen

    AntwortenLöschen
  4. Ich bin hin und weg, superschöne Sachen machst du!!! Die Katzen sind eine Wucht!!!
    Ganz liebe Grüße
    andrea
    www.feuerfilz.de
    www.glaszauber.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  5. Ganz wundervolle Sachen zauberst du! Ich bin begeistert!

    ♥ maaria

    AntwortenLöschen

LinkWithin

Blog Widget by LinkWithin