Wundertüte


Wie das Öffnen der Wundertüte in meiner Kindheit, so habe ich es empfunden, als der Postbote
gerade diese Tüte brachte, und aus der Tüte heraus kamen auch richtige Wunderstücke:




Diese unglaublich detailreiche Riesenperle von Manu ich kann überhaupt nicht aufhören, sie zu drehen und zu wenden und immer wieder Neues darin zu entdecken!


Und wunderschöne Murrinis (für alle Nichtglasperlenmacherinnen: Murrinis sind kunstvoll erstellte Glasstückchen, die auf die glühende Perle appliziert und eingeschmolzen werden,sie sehen dann aus wie feine Blüten).
Bevor ich mich da an die Verarbeitung traue, übe ich lieber erst noch mal mit den von mir hergestellten (aus bestimmten Gründen möchte ich die hier nicht zeigen!-lach-)
Manu- Du bist ein Schatz!

Kommentare

  1. die riesenperle ist ja wohl eine wucht.. wie geht sowas?? wie bekommt man so einen vogel hin?? wie geht das?? wahnsinn..

    eine wahre überraschungstüte..

    lg doreen

    AntwortenLöschen
  2. ...hahahaa... Gabi, das sind genau diese Wundertüten, die mich immer ungeheuer zappelig werden lassen....

    und das Strahlen und Streicheln hört dann gar nimmer auf.... :o))

    Viel Freude mit Deinen Schätzen und beste Grüße schickt

    Ulla

    AntwortenLöschen
  3. Engel verwandeln sich und bringen oft Wundertüten :-), danke für deine Worte ... sie sind meine Wundertüte, aus der ich immer wieder neue Kraft schöpfe :-),

    Manu

    AntwortenLöschen
  4. wow sieht diese grosse perle meeeega aus, so schön und auch alles andere, einfach ganz ganz schön!!
    viel spass beim verarbeiten....
    ann

    AntwortenLöschen
  5. Es ist schon erstaunlich, was sich mit etwas Glas und Feuer so anstellen läßt...Zauberhaft :o)

    LG Filix

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts aus diesem Blog

Filzanleitung - ultrakurze Version

Katzen und ein Gedicht

Fingerschafe