Frust





 Eine Erfahrung, auf die ich auch gerne verzichten kann: ein Markt, auf dem ich nicht nur kein einziges Teil verkauft habe, sondern auf dem auch so gut wie
niemand ein wenig Interesse an meinen Sachen gezeigt hat- ok, Wetter kalt, wenig Leute, keine Stimmung , und die anderen Aussteller haben auch nichts oder nur spärlich verkauft- trotzdem, das ist alles kein Trost, und der Frust sitzt fest und tief---





 Neben mir befand sich eine Dame mit Spinnrad, und irgendwie hat sie mich angesteckt, falls die nächsten Märkte ähnlich verlaufen, habe ich mir gedacht, könnte ich mich prima hinhocken und ein wenig spinnen..
Und da ich so eine kleine Handspindel habe, habe ich gleich mal nach einer Anleitung gesucht und es ausprobiert---rechts das Ergebnis nach ca. 2 Stunden verzweifeltem Üben- immerhin 2 stolze Meter prima
Garn! Warum steht in den Anleitungen nichts davon, daß sich diese Spindel nach ein paar Umdrehungen in der richtigen Richtung einfach andersherum dreht?
Und was tut man dagegen?

Nach den Spinnversuchen (die fortgesetzt werden) war Gartenarbeit angesagt (auch prima gegen jedwede Frustrationen) :Vorbereitungen für den Staudentausch am Samstag. Richtig dicke Teilstücke von Stauden gibt mein Garten ja noch nicht her, dafür ist er noch zu jung, aber so einige Sämlinge konnte ich dann doch "einpotten ". Hoffentlich spielt das Wetter ein wenig mit!

Kommentare

  1. Ja, das ist blöd ! Ich hatte das auch mal...igitt !
    Das Problem wirst du in Syke aber sicher nicht haben - und wir kommen auch ! Selbst mein Mann hat sich in deine Figuren verliebt, da muss man die doch mal im Original sehen !!
    Für das Handspindelproblem kann ich nur sagen: Spinnrad kaufen ;-)....ich bin mit der Handspindel auch nicht warm geworden.

    LG Annette

    AntwortenLöschen
  2. Oh je, was für eine blöde Erfahrung :-(
    Hoffentlich werden die nächsten Märkte besser, das wünsche ich Dir von Herzen!

    Liebe Grüße
    Annette
    (die das Spinnen auch wahnsinnig! reizt, aber mir fehlt wirklich wirklich die Zeit dafür...)

    AntwortenLöschen
  3. ...sooo einen Markt hatte ich am Sonntag auch. doch nun weiß ich eben, auf welchen Markt ich nicht mehr gehe! kopf hoch, der nächste Markt kann nur besser werden!
    liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  4. Das mit den Märkten war für mich eine gängige Erfahrung. Bei uns in der Gegend kommen die Leute nur zum gucken, grabbeln und sind wieder weg. Gekauft wird der Filz dort wo es billig ist, bei Feinkost Albrecht. Dies wird einem dann immer wieder gerne unter die Nase gehalten. Diskussion zwecklos.

    Ich habs aufgegeben und gehe auf keine Märkte mehr. Für mich reines Verlustgeschäft. Die interessanten und lukrativen Märkte sind meistens schon "vergeben". Leider :(.

    Also tröste Dich, Du bist nicht allein.

    AntwortenLöschen
  5. Das ist wirklich eine frustrierende Erfahrung, aber an Deinen Sachen hat es mit Sicherheit nicht gelegen, denn die sind wunderschön!!!!

    Liebe Grüße Gaby

    AntwortenLöschen
  6. die sind doch blöd die Leute
    wenn ich in deiner Nähe wäre würdest nur hören ohhhhhhhhhhhhh ahhhhhhhhhhhhhhhhhhhh hihi...
    ärgere dich nicht
    Lg Elster

    AntwortenLöschen
  7. Oh du Arme, hoffentlich wird es beim nächsten Mal besser. Ich drück die Daumen und deine Sachen sind wirklich so schön, da musst du dir eigentlich keine Gedanken machen. In meinem Atelier ist im Moment leider auch recht tote Hose, aber sobald die Sonne scheint ist es voll........also hoffen wir mal auf gutes Wetter. LG Susa

    AntwortenLöschen
  8. Wenn deine Sachen es nicht einmal ein Lächeln schaffen ein ins Gesicht zu zaubern, dann müssen diese Menschen schon sehr verhärtet sein. Traurig, irgendwie.
    Einfach nicht unterkriegen lassen von solchen Schwingungen, auch wenn es schwer ist.
    Liebe Grüsse, Allerleirauh

    AntwortenLöschen
  9. Ach, lass dich bloß nicht entmutigen, manchmal ist einfach nicht das richtige Publikum unterwegs und wenn ohnehin wenig Leute da waren... an deinen Sachen kann es jedenfalls nicht gelegen haben.
    Schnell unter Erfahrung abhaken, beim nächsten Mal wird es bestimmt besser :-)))
    LG Karin

    AntwortenLöschen
  10. Das kenn ich, völlig frustrierend. Das war wirklich der falsche Markt für Dich, in OS Hhabe ich Deine Sachen "in echt" gesehen und bewundert, Du hast einen tollen, ganz eigenen Stil entwickelt. Die nächsten Märkte werden besser.
    Liebe Grüße
    Annette

    AntwortenLöschen
  11. Solche Märkte kenne ich auch - leider. Am frustierendsten ist, wenn die Leute nicht einmal links u. rechts schauen. Wozu gehen die dann auf einen Markt?
    Ich wünsche dir für die nächsten Märkte alles Gute.
    Elke

    AntwortenLöschen
  12. Das ist wirklich ärgerlich, viel Erfolg beim nächsten Markt. Deine Sachen sind einfach schön!

    AntwortenLöschen
  13. Danke, Ihr Lieben für all die tröstenden Worte!
    Ich habe mich erholt,sehe den nächsten Marktterminen hoffnungsfroh entgegen und habe auch schon wieder gefilzt: Dreifederalbatrosse!
    Gabi

    AntwortenLöschen
  14. Für mich packen sie bitte eine Gürteltierfamilie ein, nette Dame! ;-)

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Frau Mazaracis,

    ich kann gar nicht verstehen, dass wirklich niemand Interesse gezeigt hat! Sie wissen ja, dass ich süchtig bin! Ich habe aber als kleinen Trost noch eine Überraschung für Sie: Wir haben jetzt den Andre und die Taguhi, zwei tiefschwarze Walliser Landschafe, frisch aus der Schweiz. Im nächsten Jahr kann ich Ihnen also auch schwarze Wolle liefern. Da ich ja im September wieder zum Landschaftag gehe, werde ich wieder ordentlich die Werbetrommel für Sie rühren. Vielleicht können Sie mir ja zu diesem Datum noch einige Exemplare fertigen. Ich hatte ja im letzten Jahr nur meine eigenen Tiere dabei und die konnte ich nicht hergeben.
    Liebe Grüße
    Karola Witt

    AntwortenLöschen
  16. Ich für meinen Teil kann das überhaupt nicht verstehen. Ich bin immer hin und weg, wenn ich in deinem Blog mal wieder Schaufensterbummeln gehe und hätte wahrscheinlich meinen ganzen Monatslohn bei dir gelassen. Zumindest so viel, wie ich in der Tasche gehabt hätte :o)

    Liebe Grüße
    Birgit

    AntwortenLöschen
  17. Lass dich mal drücken, vielleicht sind deine wundervollen mit Liebe gemachten Zauberwesen einfach nicht für den Markt bestimmt.... die Welt ist groß,

    ♥ Manu

    AntwortenLöschen
  18. Na sowas,
    meine Tochter hat ein sehr geliebtes Kätzchen von dir. Ich hätte an deinem Stand garantiert nicht vorbeigehen können, ohne etwas zu kaufen.
    LG
    Sabine

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts aus diesem Blog

Filzanleitung - ultrakurze Version

Katzen und ein Gedicht

Fingerschafe