Dienstag, 22. Februar 2011

Glückliche Mieze


Nachtrag, vorweg: dank ihrer freundlichen und bestimmten Beharrlichkeit hat diese kleine Katze es geschafft: sie darf jetzt dort wohnen, wo sie von Anfang an hinwollte! Gut gegangen!

 Hier auf dem Lande wimmelt es nur so von Katzen..die wenigsten sind kastriert, und so wird das Problem immer größer..
Regelmäßig tauchen bei uns im Garten oder in der Nachbarschaft junge Katzen auf, die offensichtlich niemandem gehören, meist sind sie sehr scheu, nicht so diese hübsche kleine Katzendame.

Seit Dezember hat sie eine Notunterkunft gefunden  bei einem freundlichen Ehepaar in der Nachbarschaft,
alle Nachforschungen, Anzeigen und Aushänge haben keine Besitzer ausfindig machen können, niemand will sie haben, obwohl sie wirklich ausgesprochen selbstbewußt, zutraulich und ganz unkompliziert zu händeln ist.

Bei dem freundlichen Ehepaar kann sie keinesfalls bleiben, und so wird händeringend nach einem guten Zuhause für diese Mieze gesucht.

Wenn jemand Interesse hat, dieser ausgesprochen angenehmen Hausgenossin eine dauerhafte Bleibe anzubieten, bitte bei mir melden!

Kommentare:

  1. ach, da hoffe ich doch dass jemand sich um die kleine kümmern geht:)

    AntwortenLöschen
  2. Ich hoffe das ihr jemanden findet.Ich selber habe 5 Katzen und alle kastriert.Hier im Dorf gibt es auch viele Katze.Auf den Bauernhöfen vermehren sie sich und es kümmert keinen was aus ihnen wird.
    LG
    Nicole

    AntwortenLöschen
  3. Ach, ist die niiiieeedlich.... wir überlegen immer, ob wir uns eine 2. Katze zulegen... ich habe aber Angst, dass unsere sehr liebe Kätzin damit nicht einverstanden sein könnte und wenn sie dann "sauer" wäre, täte mir das sehr Leid, sie hat nunmal Vorrang. Hat jemand Erfahrung, wenn man eine 2. Katze hinzunimmt??? Unser liebes Kätzchen ist aus dem Tierheim und lebt seit 3 Jahren allein - sehr glücklich - bei uns....

    LG Karin

    AntwortenLöschen
  4. Ja, mit mehreren Katzen kann es unter Umständen heftige Probleme geben, nicht immer, aber man weiß es vorher nicht..
    Ich habe selber 2 Katzen, sie sind zusammen groß geworden, haben aber irgendwann angefangen, sich überhaupt nicht zu mögen, und wenn da noch eine Katze dazukäme, würden diese beiden Individualisten kein Verständnis aufbringen, da bin ich mir ganz sicher..

    AntwortenLöschen
  5. Oh ich hoffe, es findet sich jemand für das liebe Tierchen. Solche herrenlose Mietzen gibt es bei uns auf den Bauernhören auch massenhaft... Schade, dass sich da niemand für die armen Tiere interessiert.
    Herzlichen Gruß von
    Mara Zeitspieler

    AntwortenLöschen

LinkWithin

Blog Widget by LinkWithin