Sonntag, 30. Dezember 2012

Jahresabschluss

In den letzten Tagen des "alten" Jahres ist bei mir immer aufräumen angesagt, und zwar auf allen
Ebenen- im Haus sowohl als auch in der Werkstatt, Wolle wird neu sortiert und gestapelt, eine
Bestandsaufnahme gemacht, Papiere sortiert, abgerechnet, Termine auf blütenfrischen Kalender-
blättern notiert, und vieles überlegt und geplant:
An welchen Märkten nehme ich teil im nächsten Jahr,
welche Kurse biete ich an,
welche Filzfiguren möchte ich anfertigen- (da wird gekritzelt und gezeichnet und probiert),
schaffe ich endlich die schon lange geplante neue Filzanleitung für eine Katze?
Welche der Ideen, die im Kopf herumschwirren, will ich vorrangig angehen?
Die Homepage will erweitert und überarbeitet werden,
das Blog braucht ein neues Design (ha! schon geschafft!),
Die noch vorhandenen Filztiere müssen fotografiert werden (auch schon erledigt, s. o.) und im
Kaufladen feilgeboten werden (erledigt),
Das Gefühl, alles abgeschlossen zu haben, und im neuen Jahr mit frischem Schwung und
neuen Ideen zu beginnen, finde ich sehr reizvoll!

Und mit diesem letzten Post (in diesem Jahr) wünsche ich allen meinen Leser/innen einen guten Rutsch in ein verheißungsvolles Jahr 2013!

 Wie geht es euch zwischen den Feiertagen?



Dienstag, 18. Dezember 2012

Alles erledigt!

Der letzte Auftrag, die letzte Bestellung- alles in den Händen der fleissigen Paketwohinbringer..

Jetzt sind Filzferien angesagt bis zum neuen Jahr!!

Ich verabschiede mich und wünsche allen meinen Leser/innen wundervolle Feiertage !

Donnerstag, 6. Dezember 2012

Letzter Markttermin

am Samstag und Sonntag gehts zu meinem letzten Markt in diesem Jahr.

die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren.

Er findet statt in Sögel, auf Schloss Clemenswerth, und ist auf jeden Fall einen Besuch wert-

besonders in den Abendstunden , wenn die gesamte, außergewöhnliche Anlage schön beleuchtet ist.

Ich habe mich komfortabel in einer der netten Holzhütten eingemietet, falls mich jemand sucht!


Mittwoch, 21. November 2012

Auf Tauchstation

will dieser hübsche Prinzenfrosch anscheinend gehen.  Oder ist es umgekehrt und er taucht gerade auf??

Mittwoch, 14. November 2012

Einsatzbereit

sind diese rotbemützten Nasenmännchen (Nikolausis) , und das ist auch gut so, denn am
Sonntag, dem 25.November sollen sie mit auf den Markt in Syke bei Bremen- ich glaube, es sollten besser noch ein paar mehr werden!?

Nachtrag: Ich habe Sonderschichten eingelegt und die kleinen Männchen sind nun auch über meine Homepage bestellbar!

Samstag, 10. November 2012

Mähnenkänguruh..

nein, gleich zwei davon, und da das Foto miserabel war (schon zu dunkel in der Botanik)
sind die beiden Hübschen durch das Bildbearbeitungsprogramm gelaufen.

Mittwoch, 7. November 2012

Filzschal-Kurse



In den letzten Wochen habe ich einige Filzkurse gegeben, unter anderem 3 Filzschal-Kurse.
Um die Ergebnisse fein abzulichten, nehme ich natürlich immer schön meinen Fotoapparat mit.

Meistens aber vergesse ich komplett, Fotos anzufertigen, oder sie werden unscharf, wie das Bild unten, auf dem sich die Damen gerade "in Schale" werfen.


Die Schals waren natürlich noch ziemlich feucht, das hinderte aber keine der Teilnehmerinnen, ihn schon mal ausführlich anzuprobieren!

Mittwoch, 24. Oktober 2012

Kleine Fische..

..schwimmen meist im Schwarm.. in diesem Fall schwammen..und jetzt hangen..oder so...

Freitag, 19. Oktober 2012

Meine Lieblingsfarbkombinationen



 kann ich zur Zeit in meinem Garten ausgiebig betrachten und schon einmal vormerken für die
nächste Färbeaktion.














Freitag, 12. Oktober 2012

Der Prinz der Träume

 Hier sitzt er: noch ungeküsst, hoffnungsfroh und geduldig!



Uuups..noch einer..ein Dickerchen, aber auch seehr nett!

Über die Frage, ob man nun küssen soll oder besser nicht, kann man natürlich diskutieren; der
Frosch in der Hand ist vielleicht besser als der Tyrann auf dem Sofa- aber es könnte
natürlich auch sein, daß sich Froschi als echter Glücksgriff erweist und sich  nach dem Kuss mit einem sanften Ploff zu einem echten, gutaussehendem, netten, einfühlsamen Prinzen verwandelt,-wer weiß!

Dienstag, 9. Oktober 2012

Rehe im Garten?

 Rehe können nicht in unseren Garten- die Hecke ist hoch und undurchdringlich..

 und so brauche ich um meine Blumen, und besonders um die Rosen nicht zu bangen.


 Dieses Reh wäre wahrscheinlich schon von einer einzigen Blüte pappsatt- das könnte ich dann schon verschmerzen!

Es ist wie alle meine Tiere nassgefilzt, hat aber, weil die Beine so lang und dünn sind,
vorsichtshalber eine Drahtverstärkung in ebendiese bekommen.
Ich hatte mich ein wenig  vor dieser Auftragsarbeit gefürchtet und bin immer noch etwas erstaunt, daß es auf Anhieb geklappt hat.
Mir gefällt es gut, dem Kunden hoffentlich auch.


Freitag, 5. Oktober 2012

Vakuum-Wolle


Ratet mal, was das ist...es sind 500 gr Wolle im Vlies, ohne Luft!
So kam heute morgen eine Wollieferung bei mir an... ungemein praktisch, da läßt sich eine
Riesenmenge Fasern auf kleinstem Raum lagern!
Und beeindruckend, wie groß der Luftanteil in so einem Wollvlies ist.


Dienstag, 2. Oktober 2012

Mein Model!!

 Mit so einem Model geht das Ablichten diverser gefilzter Accessoires doch wesentlich leichter!




Diese Fotos sind Mitte August, am heißesten Tag des Jahres, bei fast 40° entstanden.
Beim nächsten Besuch sind dann aber auch  Hüte und Schals fällig!
Danke, Susanne, daß Du trotz der Hitze mitgespielt hast!

Freitag, 28. September 2012

Die Auswirkungen von Paprika auf Filzstiefel und Filzhosen





Im Garten reifen die Paprikaschoten- aus einer Schote kullerte beim aufschneiden diese winzig kleine
Häuschenschnecke, ob es ein Nachkomme von dieser hier ist?

Die schönen Farben der Paprikaschoten haben mich dann anscheinend in ihrem Bann gehalten; alles Gefilzte wurde rot-grün wie diese Filzstiefel für ein reizendes kleines Mädchen namens Manja,


oder zumindest rot-orange wie diese Latzhosen für die neuesten Katzen.


Montag, 17. September 2012

Filztier-Workshop, Experimente und ein Fundstück

Der zweite Filztier-Workshop bei Christiane in Nümbrecht war wieder wunderbar entspannend
und es sind neben Fröschen und Maulwürfen auch zwei Filzmädels entstanden.
Danke Christiane, daß du deine zauberhafte Filzwerkstatt wieder zur Verfügung gestellt hast!

Neben der Produktion von Filztieren für die nächsten Märkte habe ich nebenbei ein wenig experimentiert; manches ist brauchbar, bei einigen Ergebnissen weiß ich noch nicht, was ich damit anfangen soll, und manches ist auch einfach schiefgegangen..



Und da die Pilzsaison ja eigentlich angelaufen sein sollte, (die Pilze wissen das noch nicht so wirklich, zumindest hier im Frerener Wald), schaue ich beim täglichen Waldspaziergang etwas schärfer als sonst (mit Fernrohr) auf den Waldboden.. und siehe da: Wenn das kein Kiefernbraunporling ist!

Schon ein wenig ältlich, die fleißigen Mistkäfer hier im Wald haben vor allem von unten schon ganz schön an ihm genagt, und der schöne gelbe Rand ist nur an wenigen Stellen noch mit Mühe zu erkennen, aber immerhin!
Er wurde in Streifen geschnitten und getrocknet, der Färbeversuch findet dann nächstes Jahr statt, vielleicht finde ich ja noch ein oder zwei Exemplare!



Montag, 3. September 2012

Filzkatze, verdrahtet

 Diese neue Katze sieht auf den ersten Blick aus, wie alle anderen , aber sie hat es in sich;
ein Gerüst aus Draht, zumindest in den Armen und Beinen, und das befähigt sie zu so allerlei
Aktionen, die den "Gerüstlosen" verwehrt bleiben:


 
Naja, Arme verschränken können die anderen Katzen auch, aber nicht so locker,

 am Kopf kratzen geht natürlich nur mit einem biegsamen starken Arm, außerdem kann sie



                                               Sirtaki  tanzen.....,



                                            Tai Chi oder Kung Fu? !,


                                               kleine Bärchen knuddeln und tragen,


                                        und schnell laufen.


Mittwoch, 29. August 2012

Filztier-Workshop


Im Mai dieses Jahres habe ich in der Werkstatt von Christiane Roth www.filzkunstwerk.de
im malerischen Nümbrecht einen Filztierkurs gegeben.
Auf dem Foto die dort entstandenen Tiere (noch ohne Gesichter)

Und weil es so viel Spaß gemacht hatte, wollen wir das noch einmal wiederholen:

Am 8.9. also findet noch einmal ein Filztier-Workshop in Christianes Werkstatt statt.
Eventuell, bei ausreichender Nachfrage, auch noch einmal am 9.9.12.

Wer Interesse hat, kann sich bei Christiane melden:  http://www.filzkunstwerk.de/10.html

Sonntag, 26. August 2012

Hilfe!

Momentan wird ja überall solargefärbt- bei mir auch. Oben das vor zwei Tagen angesetzte Glas mit
gelben Dahlienblüten und Amaranth- sieht schon ganz vielversprechend aus!

Unten auf dem Foto meine Färbung mit Walnussblättern:
Die Farbe gefällt mir ausgezeichnet- 14 Tage habe ich die Wolle zusammen mit den Blättern im Glas gelassen, bevor ich sie herausgeholt habe- leider ohne Handschuhe- den grauenhaften Gestank,
eine Mischung aus überfülltem Aschenbecher, Gülle und Wasweisich, habe ich nur mit Mühe von den Händen bekommen, aus der Wolle will er überhaupt nicht weichen!
Hat vielleicht Jemand einen Rat für mich, wie ich den Gestank aus der Wolle bekomme?

Donnerstag, 23. August 2012

Kunsthandwerkermarkt in Münster


Ich bin dabei mit meinem Filzkram..
mit Latzhosenkatzen, netten Füchsen, Emsländischen Schopfmöwen, Raben, wilden Waldschweinen,
 Martinsgänsen, Bentheimer Schweinchen, Flattermäusen  und  vielen anderen Tierchen und filzigen Dingen.



Sonntag, 19. August 2012

Ein merkwürdiger Besucher

An einem alten, komplett abgestorbenen Apfelbaum in unserem Garten kann man die merkwürdigsten Gestalten beobachten ( vorausgesetzt, man hat eine Lupe o.ä.)!

Ich habe keine Ahnung, was das hier für ein Geselle ist; in meinem Insektenbuch kann ich ihn nicht finden.


LinkWithin

Blog Widget by LinkWithin