Wolle färben mit Säurefarben, Teil 2 - Farbrausch-

Das bestellte Farbpulver ist gekommen, und siehe da: die Farben sind mir genehm;ja, sie gefallen mir ausgesprochen gut, und das Mischen ist kein Problem!
(Es handelt sich im übrigen um Luvotex-Farben).
Die unschönen (in meinen Augen) Wollstränge habe ich mit kräftigen Farben überfärbt.




 Einige Kammzüge habe ich in zarten Pastelltönen eingefärbt.








Und die letzten Stränge sind gnadenlos mit sämtlichen Farbresten eingefärbt..


Am liebsten würde ich weitermachen, aber die Kammzüge sind nun alle verbraucht--ich hätte da aber noch Seide und Wollflies und Vorfilz und...übrigens kann man mit diesen Farben auch prima Holz, Leder, Federn undwasweisichnichtnochalles färben..auch die
Finger färbt die Farbe prima!

Kommentare

  1. Jetzt sieht es ja wirklich klasse aus. (Und ich weiß mal wieder, warum ich es doch endlich mal probieren möchte)

    Liebe Grüße
    Nula,
    die schon gespannt ist,
    was du daraus machst.

    AntwortenLöschen
  2. Wow, wunderschöne Farben! Machst du eigentlich auch Kleidung oder Schuhe? Ich suche schon länger nach Hausschuhe, da meine alten total durchgelatscht sind, aber super warm und praktisch waren, will ich mir wieder neue besorgen. Sowas in die Richtung. Kannst du mir da Tipps geben? Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  3. @Liliane: Ja, Pantoffeln filze ich auch; die sehen dann aber etwa so aus: http://www.filzkram.de/51229499f21107501/03c1989d1210dd354/03c1989d1210d2250/index.html
    (nach ganz unten scrollen)

    AntwortenLöschen
  4. Ein Osterfest so schön wie diese Farben, das wünsche ich dir von Herzen,

    ♥ Manu

    AntwortenLöschen
  5. huhu

    was für Farben hast du denn vorher verwendet, wo du nicht so glücklich warst?

    beate

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Beate,
    nicht klargekommen bin ich mit den Ashford-Farben!
    Liebe Grüße
    Gabi

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts aus diesem Blog

Filzanleitung - ultrakurze Version

Katzen und ein Gedicht

Fingerschafe