In der Werkstatt

wird fleissig gefilzt- denn nach dem Markt ist vor dem Markt- oder so...
Und während die Beiden oben auf den Walkdurchgang warten,
die neuen Wuschelfrisur-Möwen  ihre Bäuchlein trocknen und


diese Herrschaften unten auf ihren Fototermin warten,

haben sich die Geier anscheinend schon so einiges zu erzählen!

Einige dieser Tiere sind  in meinem Kaufladen zu finden!

Kommentare

  1. Meine liebe Gabi, es ist wirklich toll zu sehen dass sich bei dir vieles "rührt" ... Tierkinder so halbwegs im entstehen .... ;-)

    Ich liebe auch die Freundenpaare (Hund/Fuch/Hase) die, überwacht von dem grossen Kater, auf den Fototermin warten !!! (ich habe sie extra gross angeschaut ;-) !)

    Ach, und das färben: die Farben sind soooo schön ! Muss ein bisschen sein wie zaubern !

    (Aahhhh ich muss wirklich wieder etwas filzen !)

    AntwortenLöschen
  2. Da hast du rechts Els: färben ist wie zaubern, denn auch beim zaubern weiß man vorher nicht so genau, was passieren wird- und das ist dann beim färben so richtig spannend!

    AntwortenLöschen
  3. Was für tolle Gesellen da wieder bei dir entstanden sind.

    Liebe Grüße
    Nula

    AntwortenLöschen
  4. Die könnt ich alle klauen!!!!
    Ich bewundere jeden Filzer, denn es ist eine Heidenarbeit die man eigentlich nicht mit Geld bezahlen kann :-)
    Liebe Grüße
    Tine

    AntwortenLöschen
  5. Also die geier sind ja eine Klasse für sich. Sag mal, hast Du noch ein buntes Bentheimer? Im Lädchen hab ich keins gefunden.

    LG Grüsse
    Doris

    AntwortenLöschen
  6. Danke Ihr Lieben ! :-)
    @Doris: ich habe mal schnell die Häupter meiner Lieben gezählt, und siehe da, ein einziges Bentheimerchen ist noch da, und sitzt schon im Korb für nächsten Samstag. Oder brauchst du es eher`?

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts aus diesem Blog

Filzanleitung - ultrakurze Version

Katzen und ein Gedicht

Fingerschafe