Sonntag, 23. März 2014

Federleichte Nuno-Filz-Loops

Schon im letzten Jahr hatte ich eine Reihe dieser wunderbar leichten Loops gefilzt.

Diese hier sind aus dem ersten "Durchlauf" in diesem Jahr.

Sie sind zunächst gefilzt und dann gefärbt.  Da die Seide die Farbe schneller annimmt als die Wolle,

sind zum Teil ganz interessante Farbunterschiede entstanden.


Kommentare:

  1. Ohhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhh ,,, sie sind wunderschön. Sind sie zu verkaufen?

    Sonntagsdrücker ♥
    Manu

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Aber ja, verkauft werden sollen sie!
      Wenn Du Interesse hast, Manu, schreib mir eine Mail!

      Löschen
    2. P. S. Rechts unten, der vorletzte Schal z. B. .. das ist meine Frabe ☺.

      Löschen
    3. Upps, es ist nicht der vorletzte, es ist der drittletzte ☺ von unten
      , 2 grüne und dann kommt so ein pfefferminziger Schal ☺, das könnte meine Farbe sein ☺

      Löschen
    4. Jaha, das hatte ich mir auch so gedacht!♥

      Löschen
    5. Ohhhhhhhhhhhhh ... ich schmelze dahin, danke dir, du bist die B E S T E ♥

      Löschen
  2. Gabi, die sind ja ein Traum!!!!
    Liebe Grüsse
    Katharina

    AntwortenLöschen
  3. Neid. Grenzenloser Neid, weil Du das machst, was ich gerne machen möchte und nicht dazu komme ... menno. Sind das Säurefarben oder Pflanzenfarben? Ich mag diese verwaschenen Farben sehr gerne.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach Doris, irgendwann kommst Du auch dazu..! Die Schals sind alle mit Säurefarben
      gefärbt, für die Pflanznenfärberei habe ich einige Baumwoll/Woll-Loops mit angefertigt,
      ich bin total gespannt, wie die so werden..

      Löschen
  4. Frohe Ostern Dir und Deinen Lieben wünscht lykka!
    Wouw ich bewundere Deine Fertigkeit und Fähigkeiten, Deine künstlerischen Hände!

    AntwortenLöschen
  5. Vielen lieben Dank, Lykkagard vom Stettiner Haff..Dir und deinen Lieben auch ein sonniges Osterfest!

    AntwortenLöschen

LinkWithin

Blog Widget by LinkWithin