Donnerstag, 17. März 2016

Viele Schäfchen und viele Perlchen

Wieder einmal habe ich mich an Schäfchen versucht, diesmal wieder klitzekleine, liegend:

Es gibt graue Gotländische Pelzschafe, braune Walliser (ohne Hörner) ein schickes braunes
Wensleydale, und ein weißes Finnschaf mit zauberhaften kleinen Löckchen.

 Dann bin ich ja auch noch mit der Verarbeitung meiner Restbestände an Glas beschäftigt.

(Bislang habe ich erst 3x Glas nachbestellt, ging nicht anders, mußte sein, ganz bestimmt!)
 
 Die Perlen unten sind aus verschiedenen Silbergläsern- die sind einfach total spannend!


Kommentare:

  1. Hallo Gaby, total süße deine Schäfchen und die Glasperlen sind auch wunderschön.

    LG aus Essen sendet dir Heike

    AntwortenLöschen
  2. Ich bin hôchst entzückt!!
    Liebe Grüsse
    Brigitte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ah, ein schönes Milchschaf muß eigentlich auch dazu..

      Löschen
    2. Ja das wärs doch.... ein Ostfriesen- und ein Lacaunemädchen.... wo due modelle findest weisst du ja! Herzlich Brigitte

      Löschen
    3. Ich werd mal sehen, was sich machen läßt! ;-))

      Löschen
  3. Eine ganze Herde .... und soooooviel schönes Glas !!!

    AntwortenLöschen
  4. Die Gesichtsausdrücke der supersüssen Schafherde sind einfach herrlich!
    Und Glasperlen mit Silberglas ...jaaaa, das ist wirklich immer eine Überraschung wenn man sie dann abgekühlt vor sich sieht.

    Einen schönen Start ins kommende Wochenende wünscht dir Gaby

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Gaby, das wünsche ich dir auch!

      Löschen
  5. Klasse, die beiden Herden… die wollige und die gläserne!
    ein schönes Wochenende Dir!

    AntwortenLöschen
  6. Bei den Perlenkunstwerken wär ich auch schwach geworden. Deine Schäfchen sind klasse. Ich werd auch mal welche nach deiner Methode ausprobieren.
    LG und schönes Wochenende,
    Marion

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Marion, dir auch ein sonniges Wochenende!

      Löschen
  7. Ach, sind die Schäfchen schön :)

    Da fehlen aber noch Fuchsschafe und Rhönschafe ;)

    Falls du Rohwolle von denen brauchen kannst, melde dich. Ich denke, wir lassen im Mai scheren.

    Sonnige Grüße aus der Eifel - Petra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Petra, aber momentan habe ich noch mehr Wolle auf Lager, als mir lieb ist, und obwohl die Rhönschafwolle mich verlocken würde (Fuchsschaf habe ich noch) muß ich da einfach NEIN sagen, erst müssen alle Vorräte aufgebraucht/verfilzt werden.:-((

      Löschen

LinkWithin

Blog Widget by LinkWithin