In die Notaufnahme


mussten diese bedauerlichen Tierchen:  Schuld war das neue Familienmitglied der Kundin- ein junger Hund.
Dem Eselchen oben hatte er die Ohren und den halben Kopf "entfernt", dem Vogel unten die
Füße abgeknabbert.

Auf dem Foto sind schon die neuen Füße zu erkennen, die nun irgendwie dem Vogel wieder an-
gepasst werden müssen.

Ich war selber sehr gespannt, ob diese Operation gelingt.
 Die trockenen, ungefilzten Enden der neuen Füße habe ich mit der Filznadel tief in die ausgefransten Beinstümpfe geschoben, rundherum genadelt, was das Zeug hält und alles noch geduldig nass überfilzt.

Die Operation ist gelungen.

Das Eselchen hat einen Satz neue Ohren bekommen, die ich auch zunächst mit der Nadel befestigt habe.
Nach einer ausfühlichen Nadelbehandlung des gesamten Kopfes habe ich auch den noch gründlich
eingeseift, massiert und gewalkt.
Und so kann auch das Eselchen wieder frohgemut in die Zukunft schauen.





Kommentare

  1. Die OP ist wirklich gut geglückt :)

    Als unsere Katzen klein waren, haben sie alle von mir gestrickten Bauernhoftiere geklaut und bearbeitet....

    Den Stricktieren hat leider auch keine OP mehr geholfen ;)

    Liebe Grüße aus der Eifel - Petra

    AntwortenLöschen
  2. Na, zum Glück ist die Operation gelungen! Deine Tiere haben selbst auf dem OP-Tish noch Strahlkraft.

    Liebe Grüße
    Nula

    AntwortenLöschen
  3. Das hast Du gaaanz großartig hin bekommen !!!

    Liebe Grüße

    Ursel

    AntwortenLöschen
  4. Sehr geehrte Frau Dr. med. Filzkram,

    herzlichen Glückwunsch zur gelungenen Operation und, Filz ist schon ein klasse Material und hat eine fantastische Wundheilung. ;)

    Viele Grüsse
    Doris

    AntwortenLöschen
  5. Gut zu wissen, dass du auch gleichzeitig der "Puppen-Doktor" bist, falls mal ein Malheur passiert... Aber unserem Frosch ist bis jetzt die Bekanntschaft mit solch aggressiven Mitbewohnern erspart geblieben. Er sitzt sicher auf dem Tisch...aber man kann ja nie wissen...!
    Freu mich auf das nächste Tierchen!
    Liebe Grüße!
    Karin

    AntwortenLöschen
  6. Was für ein Glück, dass den beiden geholfen werden konnte :-))

    Liebe Grüße
    Steff

    AntwortenLöschen
  7. Herzlichen Dank euch allen für die Anteilnahme! :-) Ich war je selber ganz gespannt, ob das wohl klappen würde, und bin glücklich, daß es so gut geklappt hat!
    Bislang habe ich erst einmal einem Bären eine "Rundumerneuerung "angedeihen lassen, das ging eigentlich auch
    sehr gut...

    AntwortenLöschen
  8. Unwahrscheinlich gut gelungen Gabi !!!!
    (hmmmm : es lebe der Filznadel ;-) !)

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts aus diesem Blog

Filzanleitung - ultrakurze Version

Katzen und ein Gedicht

Fingerschafe