Montag, 15. Juni 2020

Zeit für Experimente

 Immer noch keine Märkte, immer noch keine Kurse, da bleibt Zeit für mal ganz andere Dinge!
Hier ein Keramik-Rauchbrand. (Der wunderbare Zinktopf stammt aus der Staudenschön-Gärtnerei, in der es außer ausgefallenen Stauden für den Garten auch noch eine ganze Menge anderer wunderbarer Dinge gibt. (Unbeauftragte und unbezahlte Werbung)

 Im Topf versenkt und in Sägespänen eingepackt sind verschiedene Keramiken, sie sollen durch das Feuer, bzw. den Rauch schön schwarz gefärbt werden.
Außerdem habe ich verschiedene Abdecktechniken angewandt, darunter soll, so die Theorie, die Keramik hell bleiben.
 Das Feuer glomm dann den ganzen Tag vor sich hin, natürlich konnte ich es nicht lassen, jede Stunde neugierig darin herumzustochern.

 Wobei dieses Rind dann ein Ohr verloren hat.:-(

 Die Abdecktechniken haben nicht wirklich gut funktioniert, da muß ich wohl noch weiter experimentieren, aber einige Teile gefallen mir schon recht gut!


Mittwoch, 3. Juni 2020

Die Keramik-Tiere




 Töpfern erfordert ein hohes Maß an Geduld: der Ton muß schön langsam trocknen, bevor er ein erstes Mal gebrannt werden kann. 14 Tage kann das schon mal dauern. Dann soll der Ofen ja auch möglichst voll sein beim Brand....

Dann kommt die für mich  stressigste Phase: die richtige Glasur auswählen und in der richtigen Stärke auftragen. Bei der Gelegenheit habe ich so einige schöne Figuren reif für die Tonne gepinselt.
:-(((
Dann heißt es zittern und hoffen, daß die ausgewählten  Glasuren sich  nach dem Glasurbrand
als gute Wahl herausstellen.

Mit diesen Tierchen hier bin ich  nun endlich auch mal selber sehr zufrieden und glücklich!
(Die anderen zeige ich nicht)



Zeit für Experimente

 Immer noch keine Märkte, immer noch keine Kurse, da bleibt Zeit für mal ganz andere Dinge! Hier ein Keramik-Rauchbrand. (Der wunderbare ...