Gut Haushalt und die Notbremse

Die möglicherweise letzten warmen , sonnigen Tage dieses Monats habe ich gemeinsam mit

7 netten Damen und der Hausherrin von Gut Haushalt im oberbayrischen Neumarkt-St.Veit 

filzend verbracht .

Im wunderschönen Kursraum wurden Bäuche an Köpfe gefilzt, mit Beinen, Armen, Pfoten und
Schwänzen versehen, und so manches Viecherl bekam auch noch eine hübsche Hose oder gar ein
Kleidchen dazu.





Gebadet wurde dann gemeinsam , zweisam oder auch einsam,

und beim trocknen auf der warmen Bank waren dann alle vereint!

Marion Lorber, die Herrin von Gut Haushalt, stellt seit einigen Jahren ein wirklich

interessantes  Kursprogramm zusammen.

Der Kursraum , die Unterkünfte, das Essen, die liebevolle Betreuung und die  wunderbare

Umgebung- Urlaub und Entspannung pur!

Ja, und wieder zu Hause heißt es weiter Hosenkatzen filzen und Aufträge erfüllen.. mittlerweile habe

ich oben genannte Notbremse gezogen- Bestellungen sind zur Zeit nicht mehr möglich.

Erst wenn ich  "Licht im Tunnel" sehen kann, werde ich auch wieder Tiere in meinem

Shop anbieten!







Kommentare

  1. Ich hab mich grad verliebt.....in ALLE Tiere, die sich da auf der Trockenbank versammelt haben! Könnte echt nicht sagen, welches mir am besten gefällt...
    Und dass du so klug bist, mal die Tür zu schließen, um nicht in Bestellungen zu versinken, finde ich großartig! Hut ab!! Ich kenne jemanden, der das absolut nicht fertig bringt. Ich warte auf den Tag, wo sie zusammen klappt...
    Ich glaube, das ist eine ganz gewichtige aber auch gute Entscheidung! Es erfordert ein gewisses Maß an Mut, weil vielleicht die Sorge da ist, Kunden zu verlieren. Aber wer solche Handarbeit zu schätzen weiß, der ist geduldig.mund wenn nicht, dann hat er es auch nicht verdient.
    Ich wünsche dir ein bisschen Zeit, dich zu "berappeln" und vielleicht auch mal Luft zu holen.
    Mit herzlichen Grüßen!
    Karin

    AntwortenLöschen
  2. Danke Karin, ja, die Viecherchen sind alle total klasse geworden- und erst mit Gesichtern!
    Da haben wir aber leider vergessen, noch einmal Fotos zu machen-schade!
    Zusammenklappen möchte ich wirklich nicht- und mittlerweile kenne ich zum Glück meine
    Grenzen ganz gut!

    AntwortenLöschen
  3. Haha, das Schwein ... mit den weißen Flecken! :D

    Halte durch Gabi und es ist gut, dass Du die Notbremse gezogen hast. Ich habs auch gemacht, ging nimmer.

    LG Doris

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mache ich, Doris- und denke oft an dich und deinen Schultüten-Marathon!

      Löschen
  4. Rückenschwimmen soll ja so was von entspannend sein....
    Bezaubernder kleiner Verein!
    Wünsche dir einen vergnügten neuen Tag
    Herzlich Brigitte

    AntwortenLöschen
  5. Ich wäre sooo gerne dabei gewesen um ein Katerchen unter deiner professionellen Anleitung zu filzen. Es hat nicht sein sollen und vielleicht war es auch gut so.
    Das Häufchen "Wolle" meines verstorbenen Katerchens läuft mir ja nicht weg und irgendwann wird daraus auch ein kleiner Schwabenkater.
    Viele Grüße,
    Karin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielleicht klappt es ja im März? Oder Anfang Juli bei Wollknoll?
      Ich würde mich soo freuen!

      Löschen
    2. Autofahren im März, hmm, ohne Winterreifen keine gute Idee. Mit der Bahn sind es sechs Stunden Anreise mit einer Stunde Wartezeit in den frühesten Morgenstunden und das lässt mich schon beim Gedanken dran bibbern. Bleibt der Juli und ich passe auf mich ruckzuck anzumelden, sobald das Programm von Wollknoll für 2015 angeboten wird.

      Löschen
    3. Sorry Karin, der Kurs bei Wollknoll ist Anfang Juni, nicht Juli!

      Löschen
    4. Angemeldet! ;-) Wir sehen uns dann in Oberrot! Toller Katalog von Wollknoll mit deinen Filztieren auf Vorder- und Rückseite!!
      Viele Grüße,
      Karin

      Löschen
    5. Klasse, Karin! So klappt es dann doch noch..ich freue mich!
      Liebe Grüße
      Gabi

      Löschen
  6. Da haben die Damen ganz tüchtig gefilzt Gabi ! Die ganze Bande sieht toll aus !
    Ich kann mich so vorstellen das es manchmal wirklich ZU viel wird ... (genauso
    wie bei Doris, wie gesagt ...) Uns dabei hast du noch gar kein Pause : nur wird
    die "to do"Liste nicht länger in diesem Moment ... ;-)

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts aus diesem Blog

Filzanleitung - ultrakurze Version

Katzen und ein Gedicht

Fingerschafe