Montag, 6. Mai 2019

Kurstiere

In Christiane Roths Filzwerkstatt, ganz romantisch und ländlich im Oberbergischen Nümbrecht gelegen, gebe ich mittlerweile seit acht Jahren regelmäßig im Mai einen Filztierkurs.
In kleiner Runde (max. 6 Teilnehmerinnen)  kann ganz entspannt gefilzt werden.

Die Schafdame auf dem Foto oben übt sich schon mal im posieren,


 ein kleines Wildpferd wird noch gut massiert,


 hier ein Gürti namens Erika,


 und dieser arme malträtierte Bursche wird ein prächtiger Hamster namens Horst.


 Dann ist da noch ein Koalabär, der seine frisch gestylten Fingerchen herzeigt

 und ein gar nicht so scheues Reh, fast fertig.


 Und hier nun alle versammelt beim Abschlussfoto.

Es war wieder ein richtig schöner Kurs mit wunderbaren kreativen und gut gelaunten Teilnehmerinnen und tollen Ergebnissen!

Kommentare:

  1. Es war ein toller Tag...mal nur für mich... und Horst kann sich sehen lassen. Danke für die tolle AN Leitung durch den Tag. Grüße Beate

    AntwortenLöschen
  2. Ganz tolle wieder so unterschiedliche Ergebnisse.
    Lieben Isnelgruß
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  3. Wieder so herzallerliebste Tiere sooo schön. Mein Favorit wäre das Schaf mit seiner wilden Frisur. Und gut dass du das mit den Kommentaren gemerkt hast, ich hatte ich mich schon gewundert. Ganz liebe Grüße Anke

    AntwortenLöschen
  4. Oh da schaue ich mit Herzchen in den Augen.
    So viele wunderschöne Filztiere.
    Liebe Grüße
    Sylvia

    AntwortenLöschen

Lumpenvögel

hätte meine Oma sie genannt, weil sie aus Stoffresten, in diesem Fall eher aus Filzresten gemacht sind. Meine Oma konnte mir, als ich ei...