Montag, 30. März 2020

Soo viel freie Zeit..

ich fühle mich abwechselnd entspannt und wie im Urlaub, zunehmend kommen aber auch Sorgen und Beunruhigung hinzu.
So geht es wahrscheinlich den meisten mittlerweile.
Der nächste Kurs im April bei Christiane Roth ist nun auch gestrichen, ich bin sehr gespannt, wie es weitergehen wird.
So aber habe ich Zeit, an meinen Recycling-Vögeln weiterzuarbeiten.
Vorbilder für die Krähen , an denen ich gerade nähe, kann ich ganz bequem im Garten beobachten:
dort entsteht gerade eine Krähen-WG wie es aussieht, ein ziemlich ausladendes Nest an dem so
etwa 10-12 Vögel beteiligt sind.
 Hier wird gerade ein Bauteil angeschleppt.

Meine Krähen sind wie die meisten meiner Tiere mit üppiger Frisur ausgestattet! ;-))

Kommentare:

  1. Viel Zeit - ich denke du weißt sie zu nutzen. Ich bin froh, dass nun der Frühling Einzug hält und man auch viel Zeit in der Natur und im Garten verbringen kann. Auch habe ich schon die erste geschorene Wolle geholt und süsse Lämmer angeschaut.
    Liebe Gabi, bleib schön gesund!!!
    Lieben Inselgruß
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  2. Sehr cool, Deine Krähen, würden meine Kinder sagen! Liebe Grüße und alles Gute!

    AntwortenLöschen
  3. Du sagst es, ... so viel freie Zeit.
    Trotzdem habe ich bei mir das Gefühl mit dieser zusätzlichen Zeit nichts wirklich anzustellen. Mir fehlt ganz einfach der Austausch, das Gespräch, gemeinschaftliches Wirken. Doch ich möchte nicht undankbar sein, noch bin ich gesund und meine Lieben auch.
    Gespannt wie es mit der Krähen-WG weiter geht und vielen Grüße,
    Karin

    AntwortenLöschen

Mein Teppich-Projekt

 Auch dafür habe ich dank Corona jetzt Zeit: Teppichweben aus handgesponnener Walliser-Landschaf-Wolle. Ich liebe diese Wolle, aber zum T...