Sonntag, 23. März 2014

Federleichte Nuno-Filz-Loops

Schon im letzten Jahr hatte ich eine Reihe dieser wunderbar leichten Loops gefilzt.

Diese hier sind aus dem ersten "Durchlauf" in diesem Jahr.

Sie sind zunächst gefilzt und dann gefärbt.  Da die Seide die Farbe schneller annimmt als die Wolle,

sind zum Teil ganz interessante Farbunterschiede entstanden.


Montag, 17. März 2014

Noch einmal Resteverwertung


In den Tiefen meiner großen Kiste, in der ich alles verstaue, was ich als mißlungen ansehe,
fand sich ein größeres weißes Stück Filz.

Ich glaube, es war mein erster Versuch, einen Schal zu filzen, er war viel zu dick geworden.

Aber immerhin: gut und fest gefilzt.


Und nach vielen Jahren in besagter Kiste ist er nun doch noch sehr nützlich : kleingeschnitten
in Herzchenform und kleinen Federchen, noch einmal durch die Wama gedreht und
dann gefärbt,

mit bestempelten Holzscheibchen aus Haselruten und hängend an meinem selbstgesponnenen
Papiergarn hat sich der mißlungene Schal in eine Menge kleiner Anhängerchen verwandelt.


Donnerstag, 6. März 2014

Das gehört wohl mit hier hinein..

 Ich freue mich sehr, in der neuesten Ausgabe der Verfilzt und Zugenäht
mit meinen Tieren vertreten zu sein.

Der Artikel ist mit tatkräftiger Hilfe meiner "alten" Freundin Stefanie entstanden..ganz herzlichen
Dank, Stefanie! ♥♥♥

Und auch ein dickes Dankeschön an Marion Kaesmayr , die das Ganze angestossen hat.

Mittwoch, 26. Februar 2014

Geschafft!


Lange hats gedauert..aber nun bin ich endlich zufrieden, die letzten Tippfehler sind
aufgespürt und beseitigt..und die neue Katzen-Filzanleitung ist ab sofort zu haben.

Oben die Modelle, die während der Arbeit an der Anleitung entstanden sind.

Bestellen kann man die pdf- Filzanleitung und bei Bedarf die passende Wolle gleich dazu  hier.


Sonntag, 23. Februar 2014

Keine Hasen im Haus?



Das könnte möglicherweise damit zusammenhängen, daß zu viele Füchse unterwegs sind!!




Die Füchse (und vereinzelte Hasen) sind zu haben im Kaufladen meiner Homepage.

Samstag, 22. Februar 2014

Die Sonne im Haus

Die Sonne kam heute per Post ins Haus...direkt von den Canaren, eingefangen mit   unglaublich
duftenden Eukalyptusblättern und  in einem Tütchen Cocchenille.

Der intensive  Duft der Blätter läßt erahnen, wie es sein muß, wenn sie von der Sonne beschienen ihr
volles Geruchspotential entfalten.... oder auch beim Färben ...ich bin gespannt!

Ganz herzlichen Dank, liebe Anu!



Freitag, 14. Februar 2014

Filzanleitung - ultrakurze Version

Seit Wochen plage ich mich mit einer Filzanleitung für Katzen.

Begonnen hatte ich damit schon vor einem Jahr, und irgendwie entnervt zunächst aufgegeben.

So eine Katze auf vier Beinen ist eine komplexe Angelegenheit, und je länger man an so einer Anleitung arbeitet, desto mehr fällt einem auf, wo da eventuell Schwierigkeiten auftauchen könnten.

Und so hat sich die Sache ziemlich hingezogen, jetzt aber kann es sich nur noch um einige Wochen
handeln, dann bin ich, hoffe ich, zufrieden und kann die neue Filzkatzen-Anleitung als pdf-Datei auf meiner Homepage anbieten.

Bis das die mittlerweile 17 Seiten starke Anleitung fertig ist,                                                                 hier die Ultrakurz-Hasen-Anleitung! ^^





Sonntag, 2. Februar 2014

Der Sturzhelm


Echt schwierig, so ein Helm!

Bei dem Vorjahresrabenjungvolk wurde er von 50% der Leute für eine Badekappe gehalten..

Das konnte ich nicht so lassen.

Oben nun die neuen Helme, ich glaube, sie sehen mehr nach Sturzhelm aus.

Sie können mit der kleinen Metallschließe verschlossen werden, oder ganz cool offen getragen werden:


Zum Vergleich unten die Helme vom letzten Jahr:

Raben mit Helm sind zu haben in meinem Shop

Sonntag, 26. Januar 2014

Resteverwerteritis

 Dieser Berg Filznuggets ist der Grund für das Papiergarn aus dem letzten Post.

Es sammelt sich ja immer so einiges an Filzresten an, und mein Restekarton ist am Überquellen..

Was mir tauglich erschien (der Filz muß einigermaßen dick sein) habe ich kleingeschnipselt, z. T.
in Herzchenform, und in einem Wäschebeutel der Waschmaschine anvertraut.

Nach einem 65°-Durchgang waren die Filzschnipsel schön geschrumpft, gehärtet und gerundet.
(Leider waren auch viele der mühselig geschnittenen Herzchen auch einfach wieder rund geworden).

Aber was nun tun mit all diesen Teilchen?

Idee Nr. 1: Verbunden mit dem auf Märkten nötigen Preisschildchen an die Produkte anbammeln.

Dafür brauchte es natürlich unbedingt einen passenden Faden.
So kam ich auf das Papiergarn.
Und dann fielen mir Restbestände meiner kleinen, bestempelten Holzteilchen in die Hände,
die auch ganz gut dazu passen.

Und so sieht das komplette "Gebamsel" dann aus:

Für die Filznuggets brauche ich noch ein paar Ideen, aber jetzt muß ich erst mal Holzscheibchen
sägen und bestempeln....

LinkWithin

Blog Widget by LinkWithin