Samstag, 31. März 2018

Frühling und Marlene


Frühlingsgefühle treiben anscheinend diese beiden schön blauschwarz schillernden Käfer an.


Wenn die Sonne scheint, verwandeln sich selbst bemooste Baumstümpfe in geheimnisvolle Landschaften.





Und das ist Marlene!  
(In diesem Post habe ich schon mal über die Gewinnung von Fasern aus Brennesseln berichtet.)
Ich bin total glücklich über die fünf Exemplare, die ich ergattern konnte.
Im Gewächshaus werden sie jetzt erst einmal gepflegt und gepäppelt, ehe sie nach draußen können.
Und dann bin ich sehr gespannt, wie sich diese speziellen Fasernesseln  verarbeiten lassen!
Ich werde darüber berichten.


Frohe Ostern!


Kommentare:

  1. Schöne Bilder, Gabi !
    (ein Rotkehlchen sitzt nicht so lange still ... ;-) !)

    AntwortenLöschen
  2. Schöne, frohe Ostern wünsche ich dir.
    Um Marlene beneide ich dich doch sehr!! Ich freue mich über die Berichte!
    Viele Grüße,
    Karin

    AntwortenLöschen
  3. Spannend deine Versuche mit Marlene! .... In meinem Garten hat es auch Brennnesseln ... Aber ob das Marlenen sind?
    Wünsche dir heitere Ostertage
    Herzlich Brigitte

    AntwortenLöschen
  4. Frohe Ostern zurück ;-)
    Besonders das Rehbild finde ich ganz wunderbar!
    Herzliche Grossstadtgrüsse!

    AntwortenLöschen
  5. Werde dein Experiment wieder gespannt verfolgen und vielleicht es mit meinen Brennesseln probieren.
    Lieben Inselgruß
    Kerstin

    AntwortenLöschen

Ein Mutant im Garten

Dieses Gänseblümchen ist offenbar ein echter kleiner Mutant; ich bin gespannt ob sich die Blüte noch weiter öffnet, und ob die Pflanze noc...